Unsere Backup-Lösung

Mit unserer Online-Backup-Lösung muß keine teure Software sowie Hardware Ihrerseits angeschafft werden. Es genügt die Installation einer kleinen Software auf dem zu sichernden Rechner Ihrer Firma und ein entsprechend schneller Internet-Anschluß. (Vorteilhaft ist natürlich ein DSL-Anschluß ab 2000 kBit/s).

Diese Software unterstützt die meisten gängigen Betriebssysteme (Linux, Windows).
Durch Verschlüsselung der Verbindung (4096-bit-RSA-Schlüssel) und der Daten (AES 256) wird ein hohes Maß an Sicherheit erreicht. Über persönlich erstellte Schlüsselpaare oder den von uns generierten Schlüsselpaaren ist erst eine Datensicherung möglich.
Zusätzlich kann die Verbindung zwischen dem BSZ und dem PC/Server über einen VPN-Tunnel abgesichert werden.

Warum

Regelmäßige Datensicherung sollte deshalb für jeden, der mit einem Rechner arbeitet, von vornherein selbstverständlich sein. Machen Sie sich bitte klar, dass letztlich Sie selbst für die Sicherheit Ihrer Daten verantwortlich sind! Das Rechenzentrum kann Sie dabei nur unterstützen - etwa dadurch, dass es von den Benutzerdaten auf Netzlaufwerken Sicherungen erstellt. Die Daten einer Firma, wie Kundendaten, Lieferantendaten oder technisch Unterlagen, sind das Kapital einer Firma. Dies zu schützen, ist für den erfolgreichen Fortbestand eines Unternehmens unabdingbar.

Gemäß einer Studie der Gartner Group sichern 64 Prozent der kleinen und mittelständischen Unternehmen ihre Daten nicht an einem externen Standort, wo diese im Katastrophenfall sicher wären. Weiterhin sind rund 60 Prozent der Backups nicht vollständig und 50 Prozent der Datenwiederherstellungsversuche schlagen fehl.
Lediglich 25 Prozent der Datenbänder werden außer Haus in einer geeigneten Umgebung gelagert.
In der Tat ist eine Datensicherung vergleichsweise aufwändig und teuer, außerdem erfordert sie viel Sorgfalt.

Laut der aktuellen Rechtsprechung hat ein Unternehmen für eine tägliche Sicherung ihrer Unternehmensdaten zu sorgen und mindestens einmal wöchentlich für eine Vollsicherung. Geschieht dies nicht, so handle das Unternehmen grob fahrlässig. (OLG Hamm 2003)

Bei einer mangelhaften Sicherung besteht außerdem Haftungsrisiko für die Geschäftsführung. Nach aktueller Rechtsprechung kann diese auch persönlich haftbar gemacht werden, sollten geschäftsrelevante Daten wegen unzureichender Sicherung verloren gehen und dem Unternehmen dadurch erheblicher Schaden entstehen.

Rechtliches

Des Weiteren können sensible Daten, unter anderem Personaldaten, nur dann geschützt werden, wenn die IT Sicherheit im Unternehmen beachtet wird. Ein legerer Umgang mit solchen Daten kann sogar Verstöße gegen geltendes Recht, wie das Datenschutzgesetz, bedeuten.
Eine Zertifizierung zeigt nach innen und auch nach außen, gegenüber Banken, Versicherungen, Kunden oder Wirtschaftsprüfern, dass Sie IT Sicherheit ernst nehmen und in Ihrem Unternehmen erfolgreich umgesetzt haben.

Der Druck auf die Unternehmen, IT-Sicherheitsmanagements einzuführen, entsteht von unterschiedlichen Seiten. Zum einen von den Banken, die mit den Basel-II-Richtlinien bei der Kreditvergabe auch auf die Sicherheit der Unternehmens-IT Wert legen, zum anderen auch vom Gesetzgeber, der mit der kürzlichen Verschärfung der Rechtsvorschriften im Bereich Datenschutz und mit der Ausweitung der Kompetenzen der zuständigen Aufsichtsbehörden die Privatwirtschaft stärker in die Pflicht genommen hat.

© 2018 TK Informationssysteme - Thomas Kley | erstellt: Ssoft-Solutions